Refresh loader

Archive : April

Home > 2020 > April

Einsatz am 25.04.2020

Heute war es für uns ein ganz besonderer Einsatz, denn heute hat uns die Landtagsabgeordnete des niedersächsischen Landtags, Frau Hanna Naber besucht um sich über unsere Arbeit zu informieren.

Frau Naber ist allerdings auch eine Frau der Tat und hat sofort angepackt und uns geholfen. Und das nicht, wie man es vielleicht von dem einem oder anderen Politiker kennt, rein fürs Foto. Nein, im Gegenteil sie hat mit uns stundenlang bis um Ende gepackt. Nebenbei konnten wir auch wirklich wertvolle Gespräche mit ihr führen. Für die Notlage vieler Menschen hat sie ein offenes Ohr.

Wir freuen uns sehr dass sie uns besucht hat und freuen uns sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Frau Naber kam auch nicht mit leeren Händen sondern hat uns eine Menge Sachspenden mitgebracht. Wir freuen uns zudem sehr zwei neue Mitglieder gewonnen zu haben. Hans und Thea hatten heute ihren ersten Einsatz und sind sogleich Mitglieder der Straßenengel geworden. Willkommen an Bord! Wir freuen uns sehr!

Wir möchten uns auch heute bedanken bei den Menschen, die uns finanziell weiterhin unterstützen. Von Euch haben wir leider kein Foto aber wir sind sowas von glücklich dass ihr uns unterstützt! Danke.

Einsatz am 18.04.2020

Auch heute sind wir natürlich aktiv gewesen. Die liebe Marion Sandker hat uns auch heute wieder mit Spenden aus den Boxen der Spendengruppe der Oldenburger Tafel großzügig beliefert. Die Zusammenarbeit klappt einfach wie am Schnürchen.

Um 13:30 ging es dann los dann los und Tanja und Brenda und Heiko mit Mona haben wie verrückt gepackt. Insgesamt rund 120 Menden konnten heute beliefert werden. Sei es am Bahnhof, in der Notunterkunft oder am Punka Platz, natürlich durften auch unsere Einzellieferungen nicht fehlen. Viele Fahrer/innen machen sich wöchentlich auf den Weg um bedürftige Menschen zu beliefern.

Wir bedanken uns stellvertretend bei Thea und Hans, Meike und der Firma Cassens, Henning S. Und Christine für eure großzügigen Spenden.

Einsatz am 10.04.2020

Hier noch ein paar Impressionen von der Auslieferung am Punka- Platz vom 10.04.2020 und eine Danksagung. Aber der Reihe nach.

Gestern haben sich Lilly und Nini auf den Weg zum Punka Platz gemacht mit Brot, Lebensmitteln, Getränken, einem Kanister voller Wasser zum Waschen ( es gibt dort kein Wasser per Leitung, lediglich Strom ist verlegt) und einem Paar heiß ersehnter Schuhe. Die Menschen auf dem Punka Platz sind sehr dankbar dass auch sie nun großzügig bedacht werden und haben schon großes Vertrauen zu unseren beiden Mitarbeitern gewonnen. Dies ist keine Selbstverständlichkeit da sie in der Vergangenheit nicht nur gute Erfahrungen machen durften…

Die Schuhe haben wir von der lieben Sandra S. Ganz selbstlos schenkte sie uns die super Sportschuhe ihres Partners danke Dir von Herzen.

Am heutigen Ostersamstag dann hat uns Corinna T. von sich und einer guten Freundin Schnellterrinen vorbei gebracht. Danke schön auch an euch von Herzen.

Die Schnellterrinen sind besonders wichtig für die Menschen, die gänzlich auf der Straße leben. Sie haben kaum bis keine Möglichkeiten sich etwas zuzubereiten. Heißes Wasser allerdings bekommen sie an vielen Stellen gratis. Wöchentlich vergeben wir rund 30-40 dieser Terrinen und sind somit ständig auf Nachschub dringend angewiesen.

Vorgezogener Einsatz zu Ostern am 09.04.2020

Um allen Kunden und auch unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern ein entspanntes Osterfest zu ermöglichen, haben wir bereits heute anstatt Samstag mit unseren Lieferungen begonnen.

Wir durften wieder eine Spende an Brot und Brötchen von der Bäckerei Behrens-Meyer abholen.

Danach ging es sofort los mit dem Packen für unsere Auslieferung bei der Hauptpost. Marianne hat auch diese Woche wieder Lebensmittel, Osterüberraschungstüten, Schuhe, Decken und Hundefutter ausliefern können. Diese wurden von den Bedürftigen selbstverständlich einzeln und mit zeitlichem und örtlichem Abstand entgegen genommen. Aber auch hier merken wir, der Bedarf wird immer größer….

Am Nachmittag wurden dann fleißig von unseren zwei Pack- Teams, Familie Körber und Brenda und Tanja die Tüten für die Einzellieferungen und den Punka Platz vorbereitet. Mit gehörigemAbstand und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften wurden so nochmals mehr als 30 Tüten gepackt. Dank Marion Sandker von der Spendengruppe für die Oldenburger Tafel konnten wir zudem noch leckere Kekse und frischen Mozzarella ausgeben. Danke Marion du machst so viel und bist definitiv auch ein Engel.

Abgeholt wurden sie diese Woche von unseren Fahrern Nini/ Lilly , Jörg, Florian und Ralf/Jessica und Claudia. Selbstverständlich haben auch die Notunterkünfte im Sandweg ihre Oster -Tüten erhalten. Am Ende des Tages hat Anke noch den Rest an Brot, Brötchen und Mozzarella an bedürftige Menschen im Stadtgebiet verteilt. Am 10.04.2020 findet dann noch eine Auslieferung am Punka- Platz statt. Und jetzt kommt ihr ins Spiel. Bitte unterstützt uns mit Sachspenden. Füllt die Boxen der Spendengruppe für die Oldenburger Tafel in vielen Supermärkten innerhalb Oldenburg’s oder schreibst uns an für eine kontaktlose Spende. Wir sind auf Euch angewiesen um auch weiterhin wöchentlich Menschen ohne Obdach und Bedürftige beliefern zu können…

Süßigkeiten für die Straßenengel

Tolle Neuigkeiten haben uns Anfang der Woche erreicht.

Deutschlands größtes Confiserie- Unternehmen , zu der die Fachgeschäfte von Hussel, Eilles und arko gehören, hat zu Ostern eine Charity – Aktion gestartet, die ihresgleichen sucht.

Jede der rund 300 Filialen in Deutschland durfte sich eine gemeinnützige Organisation, Einrichtungen in der Menschen momentan isoliert sind oder die momentan besonderen Dienst an der Gesellschaft leisten, aussuchen und dieser Osterwaren für jeweils 1000,- Euro überreichen.

In Oldenburg gibt es zwei Filialen und am Montag erreichte uns dann die tolle Nachricht dass wir von der Leitung , Frau Ruth Rotschiller, als eine von zwei Initiativen ausgewählt wurden.

Zusätzlich zu uns wird von den Filialen in Oldenburg auch die Stiftung Hospitzdienst Oldenburg beschenkt.

Heute dann durften wir unsere leckeren Süßigkeiten auch gleich abholen. Allein schon der Anblick macht Lust auf mehr.

Selbstverständlich werden unsere Süßigkeiten auch an unsere Bedürftigen weiter gegeben. Somit dürfe jeder unserer „Kunden“ morgen eine kleine Süßigkeit in seiner Tasche vorfinden können.

Wir bedanken uns herzlichst für diese tolle Aktion beim dem Unternehmenschef, Herrn Patrick G. Weber, Frau Ruth Rotschiller und dem gesamten Filialteam von Hussel. Ihr seid spitze!

Volle Tüten zu Ostern

Auch heute möchten wir noch einmal besondere Grüße des Dankes loswerden.

Besucht hat uns heute Rosi Schreiber von Wohnmix – Gemeinsam Leben an der Weitzstraße e.V. und hatte gleich zwei Kartons mit Lebensmitteln im Schlepptau die alle Bewohner dieses wunderbaren Projektes zusammen für uns gespendet haben, danke dafür.

Eine weitere tolle Initiative startete auch Familie Arndt und Drewes( zu sehen Meike mit Tochter Hannah). Gemeinsam mit den Schülern und der Elternschaft der IGS Kreyenbrück packten sie 100 Ostertüten mit Hygieneartikeln und Süßigkeiten zu Ostern.

Alles was noch fehlte damit die Tüten auch randvoll wurden, hat die Firma Cassens GmbH & Co. Kg aus Oldenburg aufgestockt. „Es war uns wichtig auch etwas außerhalb der Weihnachtszeit für Bedürftige zu tun“, so Initiatorin Meike Arndt. Auch ihre beiden Töchter waren dieser Meinung und so bekam das Projekt in der IGS grosse Unterstützung von Eltern, Schülern und dem Kollegium. Ursprünglich sollten die Tüten zur Bahnhofsmission gehen und dort verteilt werden. Da die Bahnhofsmission aber, wie der Tagesaufenthalt auch, nur noch eingeschränkt geöffnet hat, hat man sich an die Straßenengel gewendet. Und weil wir möchten dass die hundert Tüten möglichst viele Menschen erreichen, die bedürftig sind, haben wir selbstverständlich auch einen großen Teil (mit Zustimmung der Initiatorin) weiter gegeben an unseren Kooperationspartner „Spendengruppe für die Oldenburger Tafel“.

Marion Sandker war so lieb und hat heute gleich ihr Auto beladen damit auch alle Bedürftigen zu Ostern eine kleine Überraschung erhalten können. Unsere Lieferungen zu Ostern finden vorgezogen an Gründonnerstag statt.

Einsatz am 04.04.2020

Auch heute war wieder ein ereignisreicher Tag. Los ging’s für unsere Mitarbeiterin Nini am frühen Vormittag. Dort hat sie zuerst die von der Bäckerei & Konditorei Behrens-Meyer kostenlos zur Verfügung gestellten Brote und Brötchen abholen dürfen.

Was gehört auf ein Brötchen? Richtig, frischer Aufschitt. Den hat sich Nini heute bei der Oldenburger Tafel abholen können. Es gab leckeren Käse und Schinken und Frikadellen.

Also alles ins Auto und damit zu Mona. Mona und Heiko haben in den nächsten Stunden sehr viel zu tun gehabt und haben fleißig Taschen gepackt für die Bedürftigen. Marianne war dann die erste, die diese abholen und ausliefern durfte.

An der Hauptpost wurde sie auch schon pünktlich um 14 Uhr erwartet und konnte Flo und andere mit unseren Taschen beglücken. Derweil kam Ralf Schäfer herbei und hat Klopapier , das Gold der Neuzeit mitgebracht. Diese großzügige Spende haben wir Herrn Knoop von der Firma Paul Hildebrandt AG zu verdanken. Insgesamt 40! Pakete a 8 Rollen durften wir erhalten. Ein riesiges Dankeschön von uns und allen Bedürftigen. Ralf machte sich dann weiter auf den Weg zu den Einzellieferungen an unsere besonders besonders bedürftigen Kunden.

Das Klopapier durfte natürlich auch nicht fehlen als Tanja und Brenda sich auf den Weg zur Notunterkunft am Sandweg machten. Dort übergaben sie Brot, Aufschnitt und vieles mehr als Johann, der sich dort um die Verteilung kümmert. Ein Highlight waren auch die Spiele, Bücher und Geschenke für eine kleine Mitbewohnerin dort. Wir konnten ihr ein großes Lächeln in die Augen zaubern.

Unsere letzte Tour am Nachmittag führte Lilly und Nini wieder zum Punka-Platz, wo sie sehnsüchtig schon erwartet wurden. Auch heute fand die Übergabe in einer mehr als freundlichen Atmosphäre statt. Dabei hatten die beiden Brötchen und Brot, Getränke, andere Lebensmittel , Decken und Schlafsäcke, die sehr freudig entgegen genommen wurden.

Die letzte Tour hat in den Abendstunden stattgefunden, wo wir die Orte aufsuchten, an denen obdachlose Menschen übernachten.