Refresh loader

Category : Neuigkeiten

Home > Archive for Neuigkeiten

„Unter Palmen aus Stahl“

Veranstaltung von DIE Flänzburch

DIE Flänzburch
Es geht ja irgendwie dann doch immer weiter.
Blöder Spruch, aber trotzdem richtig –
der Autor DOMINIK BLOH (http://facebook.com/ankerschmerz) weiß das besser, als wir alle zusammen.
10 Jahre hat er auf der Straße gelebt und dabei sein Buch „Unter Palmen aus Stahl“ in seinem Kopf und auf Notizzetteln entstehen lassen.
Inzwischen kümmert er sich außerdem um sein neues Projekt „Go Banyo“, einen Duschbus für Obdachlose in Hamburg (http://gobanyo.org)
Auch aus eigener Erfahrung heraus sagt er: „Waschen ist Würde“.
Seine Lesungen sind somit auch Berichte aus seinem Leben auf der Straße, und jetzt, für die Leute auf der Straße. Spannend, aufregend, mitreißend.
Und trotz des ernsten Themas sehr unterhaltsam. An dem Abend wird es einen Büchertisch mit freundlicher Unterstützung von Oldenburgs „Buch Brader“ geben. HINWEIS: Wir möchten die Lesung als Anlass nehmen und für den Oldenburger Straßenengel e.V. Sachspenden (bitte keine Kleidung!!!) sammeln. Ganz aktuell werden benötigt:
– Schnellterrinen
– haltbare Würstchen
– Feuchttücher
– Margarine andere haltbare Lebensmittel (Konserven, Süßigkeiten, Chips, kleine Getränkeflaschen), Hygieneartikel und Tiernahrung werden jedoch auch immer gebraucht. Wenn ihr spenden möchtet könnt ihr die Ware am 18.5. gerne im Karton oder in einer Tasche mit in die Flänzburch bringen. Wir leiten dann alles weiter.

Tickets
VVK: 16€ + Ticketgebühr unter https://ticket2go.de/e/2657
AK: 20€ Weniger anzeigen

Großartige Überraschung von LERROS

Bereits am 22.10.2020, also letzten Donnerstag, traute Mona ihren Augen und Ohren nicht. Vor ihr stand ein Mitarbeiter eines Lieferversandes und fragte sie scherzhaft ob sie „ im Lotto gewonnen und beim Shopping kein Maß gefunden hätte“. Nachdem sie darauf nur sichtlich irritiert reagieren konnte, zeigte ihr der Fahrer den Inhalt des Lieferwagens,„ allein für sie und der nächste Fahrer bringe noch mal ein paar Pakete, das hätte nicht mehr in den Wagen gepasst“.

Bei Ansicht der Pakete dämmerte es unserer ersten Vorstandsvorsitzenden dann aber langsam doch. Stand doch auf den Paketen dick der Name „Lerros“. Am letzten Wochenende hatte sie ein gemeinsamer Bekannter mit dem Geschäftsführer, Herrn Jan ten Brinke auf Facebook zusammen gebracht. Ursprünglich war Mona nur auf der Suche nach medizinischen Einmalmasken.

Herr ten Brinke fand grossen Gefallen an dem Projekt und sagte sofort zu, „ein paar“ Jacken , Mützen und Schals zu senden.

Aus „ein paar“ wurden zu unserer riesigen Freude dann 16 große Pakete voll mit sehr hochwertigen Jacken und Schals und zusätzlich 500 Einmalmasken.

Alles im Wert von mehreren tausend Euro. Wir sind noch immer total überwältigt und dankbar.

16 Pakete sind allerdings ein bisschen viel und so war es klar dass die Ware in dem Wert keinesfalls bei Mona im Carpot stehen bleiben konnte. Zum Glück haben wir ein ganz ganz tolles Team und so war es für Uwe und Claudia eine Ehrensache, die Sachen vorübergehen bei sich in einem kürzlich frei gewordenen Zimmer unterzubringen. Uwe organisierte sogar noch schnell einen kleinen Anhänger um die Sachen geschützt transportieren zu können.

Am Samstag, den 24.10.2020 konnten wir so schon viele Bedürftige und Obdachlose glücklich machen, damit sie warm über den Winter kommen.

Wir bedanken uns hiermit nochmals aufrichtig und von Herzen gerührt bei Herrn ten Brinke und der Firma Lerros. ( und bei Franz, du weißt wieso … )

Lerros findet ihr auf Facebook :https://www.facebook.com/LERROS/

und natürlich im Internet: https://lerros.com/startseite